Menu Content/Inhalt
Pelletsanlagen Drucken E-Mail

Pelletsanlagen

Wir machen pelletieren einfach. Technik und Know HOW zur Pelletsproduktion!

Bitte immer berücksichtigen: Werden die Pellets zur

*Verbrennung*

*Verfütterung an Tiere

*oder sonstiges verwendet

Grundsätzlich können sehr viele Materialien von A bis Z pelletiert werden. Apfeltrister, Holz weich/hart, Gesamtbaumverwertung (Stamm mit Rinde, Äste, Nadeln und Blätter), Stroh, Heu, Getreide, Spreu, Energiekorn,  Wirtschaftsdung, Miscanthus,  Kanariengras, Rapskuchen, Hopfen, Weinrebenschnitt, Abfälle aus der Wein, Most oder Safterzeugung, Torf, Kunststoffe, Papier, bis zu Zirbennadeln.

Unser Leistungsumfang bietet Pelletspressen als

   Einzelmaschine              Pelletsanlagen (Lagerung bis Verpackung)
 
            

Alle Maschinen sind für den Dauerbetrieb von  24 Std., 360 Tage im Jahr ausgerichtet.                                                                  

KNOW HOW zur richtigen Mischung der verschiedenen Materialien
 
*Transport mit Förderschnecken oder Elevatoren. Förderschnecken ab 2 m Länge bis 10 m und mehr Rohrdurchmesser der benötigten Leistung angepasst.
 
*Lagerung. Lagerboxen in verzinktem Stahlblech zur einfachen Selbstmontage, zentrale Schneckenaustragung

im Dm 15 cm im V-Teil, sowie gefederter Rühreinrichtung zum einwandfreien Materialnachlauf

Modulbauweise
 
Modell 1: Grundgröße von
2,5x2,5 m Höhe 3,6 m
Fassungsvermögen Grundmodul 8 m³
 
Modell 2:
Grundgröße 2,5 x 2,5 m, Höhe 4,2 m
Fassungsvermögen Grundmodul 18 m³

Bis zu 10 Module mit einem Gesamtfassungsvermögen von 180 m³ können in einem aufgestellt werden.

Lochbodentrocknung: Die Lagerboxen mit zentraler Schneckenaustragung können auch zur Trocknung verwendet werden.

Für die Trocknung werden doppelte Sieblochböden im V-Teil eingebaut, sowie 2 Rohransätze zur Warmlufteinpressung. Alternativ: Diese Trocknungstechnik kann auch zur Trocknung vieler anderer Materialien wie z.B. Hackschnitzel, Getreide und ähnliches verwendet werden.

*Trocknungstechnik für Schüttgut
Umlauftrockner/Rotationstrockner:

Kapazitäten 4, 8, 16, m³/Std. Bei 50% Wassergehalt - Sehr wirtschaftlich ist hier, Abwärme aus Heizungsanlagen, Biogasanlagen, sowie Sonnenenergie, oder ähnliches zu nützen. Alternativ empfehlen wir Wärme mit einem Pelletsbrenner zur erzeugen. Die Praxis hat gezeigt,  dass ca. 6 % der produzierten Pellets zur Trocknung aufgewendet werden müssen.

*Hammermühlen Motorleistung 9, 18, 36, 50 kW, 400 V, 60Hz
Zum Zerkleinern vom „Pressmaterial“ nass oder trocken, auf die benötigte Größe, Zyklone je nach Leistung der Größe nach angepasst.

*Materialmischer   
Zur richtigen Abmischung der verschiedenen Materialien ob für die Verfeuerung, zur Futtermittelherstellung, oder sonstigen Größen: 3 m³, 6 m³, 8 m³, 10 m³

*Pelletspressen verwendbar als Einzelmaschine oder integriert in einer Anlage

Type P 30
Pelletsdurchmesser

6mm

8mm

Kapazität* kg/h Angaben für Holz

420

500

Hauptmotor Angabe in kW Motore Material-zuförderung

30
0.75+1.5

30
0.75+1.5

Einsatzdauer der Rollen  und Matrizen

Ringmatrize 1000 To.
Rollen nach 500 To.
austauschen

Gewicht

1.000 kg

Stromverbrauch kW

28

28

Wasserverbrauch vom Konditionierer in Liter/h

12

12


 

Möglicher Lieferumfang der
Pelletspressen mit einer Motorleistung von

60 kW, 1 Tonne Holzpellets /h
90 kW 1.5 Tonnen Holzpellets /h
160 kW 3 Tonnen Holzpellets /h

samt der dazugehörigen Anlagen
Von der Lagerung bis zum Versand
.

*Die Mengenleistung pro Stunde kann durch die Verwendung von größeren Löchern in der Ringmatrize gesteigert werden.
*Die Mengenleistung von anderen Materialien werden auf Wunsch gerne bekanntgegeben.
Mengenleistung z.B.: Getreide 100 % höher als bei Holz.
Magneten als Metallabscheider montiert.

** Die Mengenleistung pro Stunde ist abhängig:

  • Von der Art des Materials,
  • Der Beschaffenheit des Materials
  • Dem Mischungsverhältnis der verschiedenen Materialien
  • Der Durchmesser der Löcher (4,6,8,u.12 mm Dm) an der Matrize
  • Bei der Holzverpressung oder ähnlichem Material die optimale   Einstellung des Konditionierers, usw.
  • Kühlung mit Staubtrennung. Die Pellets kommen mit bis zu 100°C aus der Matrize, daher müssen diese für
  • die Lagerung langsam abgekühlt werden.
  • Lagerung. In großen Lagerboxen wie oben angeführt oder Schüttgutlagerung.
  • Verpackungsmaschine mit Abwiegesystem und Sacknähgerät für die Verpackung in handliche Säcke

Normengerecht! Bei optimaler Einstellung der Presse, und richtigen Mischung der Materialien entsprechen die Pellets im Bezug auf Abriebfestigkeit den Normen.

Know How

HOLZ*
vermischt mit vielen anderen in der Landwirtschaft erzeugten Produkten

Presshilfsmittel*
Bei der Holzverpressung* und anderen Materialien*
können natürliche Presshilfsmittel* laut Vorgabe verwendet werden, dadurch kann das „Pressergebnis“ gewaltig gesteigert werden.

Am besten ist: Was wollen Sie pelletieren, wir liefern Ihnen das richtige „Rezept“ dazu.

Beratung und Planung
Bei der Beratung zur optimalen Ausrichtung der Pelletslinie wird besonders berücksichtigt, welche vorhandene Technik und Infrastruktur genutzt werden kann.

* Zur Verbrennung erzeugte Pellets müssen den Normen und Anforderungen der 
modernen Heiztechnik den Möglichkeiten der Heizkesseln (Verschlackung)  und den Abgaswerten entsprechen.

Zielgruppe zur Pelletsherstellung:
Wer soll in Zukunft Pellets in der Region mit kleinen Anlagen herstellen?

  • Holzverarbeitungsbetriebe
  • Säge- u. Hobelwerke, Rundholzfräser, Zimmereien, Tischlereien u.a. Land- u. Forstwirte zur Pelletierung von landwirtschaftlichen Produkten u. Holz
  • Betreiber von Zentralheizwerken (Abwärme- und Holznutzung
  • Betreiber von Biokraftwerken (Abwärmenutzung)
  • Futtermittelproduzenten
  • Sonstige die Material pelletieren wollen.